Alle Lehrberufe unter einem Dach - Besucheransturm bei Montafoner Lehrlingsmesse

Jedes Jahr wird die Montafoner Lehrlingmesse ein bisschen größer. Das liegt zum einen daran, dass die Betriebe im Montafon diese Möglichkeit vermehrt nutzen, um auf ihre Ausbildungsmöglichkeiten hinzuweisen. Zum anderen hat es sich bei den Jugendlichen herumgesprochen, dass bei der Lehrlingsmesse der WIGE die verschiedensten Berufe unter einem Dach zu finden sind.

30 Aussteller aus der Region erwarteten am Samstag, den 15.Okt. die jungen Leute und ihre Eltern in der Polytechnischen Schule in Gantschier. Aber auch die Prominenz stattete der vierten Montafoner Lehrlingsmesse einen Besuch ab: Landesstatthalter Mag.Karlheinz Rüdisser, Landtagsabgeordnete Dr.Monika Vonier und Standesrepräsentant Herbert Bitschnau standen im Interview den beiden Lehrlingsmoderatoren Sophia Draxl und Nicolas Zuderell Rede und Antwort. So erfuhr man unter anderem, dass sich der Herr Landesstatthalter möglicherweise „Koch“ als Lehrberuf aussuchen würde.

Berufe zum Ausprobieren
Geboten wurde ein bunter Branchenmix aus Handwerk, Dienstleistungsbetrieben, Handel und Gastronomie. Überall gab es die Möglichkeit, aktiv etwas zu versuchen oder zu erfahren. Es wurde frisiert, zusammengebaut, gemixt, geschminkt und zubereitet. Die Jugendlichen waren eifrig bei der Sache, um alle Stempel für das Gewinnspiel zu bekommen – schließlich wurden zwei iPads im Wert von je 399 Euro verlost, gesponsert von der Hypo und der Raiffeisenbank. Die glücklichen Gewinner waren Alexander Bitschnau aus Vandans und Martin Essig aus Gortipohl, die sich riesig über ihre Preise freuten.

Direkter Kontakt mit Ausbildungsbetrieben
Die Schülerinnen und Schüler informierten sich direkt an den Ständen und knüpften Kontakte zu ihren möglichen Ausbildnern. Und auch der eine oder andere Termin für einen Schnuppertag wurde bereits ins Auge gefasst. Mit einem eigenen Stand vertreten waren auch die Beratungsstellen der Wirtschaftskammer, des AMS, und der Jugendkoordination Montafon sowie das BIFO, die Offene Jugendarbeit JAM, und die Jugendorganisation aha. Die WIGE-Obmänner Christof van Dellen und Harald Rudigier waren mit der Veranstaltung sehr zufrieden und bedankten sich bei Geschäftsführer Christian Zver und allen teilnehmenden Betrieben für ihren Einsatz.